Kategorie: Burgenland

Manfred Tauscher im ABGE-Netzwerk

Manfred Tauscher ist ein Wirtschaftler und freut sich, dass er im Netzwerk „Leben ohne Armut“ mitwirken kann. Er findet das Netzwerk wichtig, damit sich etwas bewegt. Die derzeitige Situation zeigt auf, wie wichtig ein Grundeinkommen jetzt schon wäre, weil Künstler, Wirtschaftstreibende, Freiberufler und andere nur wegen eines Virus‘ in der Existenz bedroht sind. So etwas darf nicht mehr passieren, darum ist ein Grundeinkommen eine dringende Notwendigkeit.

Links: Webauftritt

Lucas Dinhof im ABGE-Netzwerk

Lucas Dinhof, Maler (Abstraktionist, Surrealist, Oculusionist), Aktionskünstler und kreativer ITler Geboren 1985 in Wien, Atelier in Mannersdorf an der Rabnitz. Kritische abstrakte Kunst, Gewürzmalerei, Glasmalerei, Installationen, Surreales, Illusionsmalerei, Unicodemalerei „Das Kunstschaffen ist für mich Quelle des Aufbruchs in eine grenzenlose Kreativität.

Als zugehöriger freier Geist interessieren mich gesellschaftliche Konventionen und Zwänge als Kritikversuch. Zwar ist ein Zweigänger jemand, der seine eigenen Wege geht. Es gibt prinzipiell weder positive noch negative Menschen, der Mensch ist viel mehr als das und zu komplex.

Weiterlesen

Bernadette Haspel im ABGE-Netzwerk

Bernadette Haspel ist die 63. Teilnehmerin im Netzwerk „Leben ohne Armut„. Sie kam erst über die ABGE zum Grundeinkommen. Sie liebt das Flohmarktleben, wo sie oft mit Menschen in Kontakt kommt, die ein Grundeinkommen notwendig brauchen könnten.

Vor allem im ländlichen Bereich gibt es viel zu tun. Die Mittelbetriebe verschwinden aus den Ortschaften, so dass es kaum mehr Geschäfte, Firmen und Wirte gibt. Durch die wenigen Arbeitsplätze im eigenen Ort sind die Dörfer tagsüber leer. Der öffentliche Verkehr ist nicht nur schlecht, sondern auch teuer.

Die Menschen kommen nicht einmal dazu, für den nötigen Landschaftsschutz im eigenen Ort zu sorgen. Obst fällt tonnenweise ab, weil sich keiner zeitlich darum kümmern kann. Ein Grundeinkommen würde die Situation verbessern und die Dörfer beleben. Bernadette Haspel gefällt besonders, dass sich die ABGE mit Grundeinkommen ohne Geld beschäftigt.

Links: Facebook

Rudolf Neumayer im ABGE-Netzwerk

Marco Mühlhans ist Musiker, Fotograph und macht außergewöhnliche Filme. Über das Grundeinkommen weiß er schon länger Bescheid. Er war daher sofort bereit die Akademie BGE zu unterstützen.
Der Vollblutmusiker Rodolf Neumayr besuchte das Schubert Konservatorium in Wien. Er spielte und spielt mit vielen Musiker zusammen in verschiedenen Bands. Sein derzeitiges musikalisches Hauptprojekt ist mit der Sängerin Tina Welleditsch.
Marco Mühlhans ist Musiker, Fotograph und macht außergewöhnliche Filme. Über das Grundeinkommen weiß er schon länger Bescheid. Er war daher sofort bereit die Akademie BGE zu unterstützen.

Eine weiteres musikalisches Projekt in dem er aktiv ist, ist die Band TRASHBAX – 80’s Cover Band.

Links:Tina Well | Trashbax

Thomas Matzka im Netzwerk der Akademie BGE

LIGHTWORKER*T

„Licht, Liebe und Leidenschaft für Rock. Wenn einer die pure Energie mit einem herzerwärmenden Lichtstrahl voller leidenschaftlicher Liebe verknüpfen kann, dann ist das LIGHTWORKER*T. Die Kombination von bodenständiger, echter Musik mit durchwegs positiven, durchdachten Texten ergibt ein lichterfülltes Gesamtkunstwerk, das auf Tonträger genauso wirkt wie bei einem der mitreißenden Live-Auftritte des Musikers.

Und noch eine harmonische Verbindung spannt LIGHTWORKER*T nicht nur sprichwörtlich um den Erdball: Einflüsse durch Natur und Menschen aus dem sonnigen Burgenland sind genauso in der Musik verwurzelt wie jene Klänge der weiten Welt, die sowohl von den Konzerttouren (die bis nach Afrika und die USA führten) mitgebracht wurden als auch durch die internationale Produktion der Alben Einzug hielten.“

Links: Webauftritt | YouTube

Cleo Ruisz im ABGE-Netzwerk

Das Leben ist eine Bühne und wir sind die Akteure in einem großen Theaterstück Das Leben führt Regie – es gibt keinen Anfang und kein Ende. Es gibt jedoch verschiedene Richtungen in die wir gehen können. Aber wer entscheidet letztendlich? Der Regisseur oder die Akteure?

@cleo

Es gibt auch einen Cleo Mattenshop, in dem Ihr euch eure persönliche Matte gestalten könnt – einfach eine Vorlage auswählen, Größe festlegen, eventuell einen Text dazu schreiben – fertig. Matten sind auch immer ein gutes Geschenk – jeder braucht sie, aber nur wenige haben eine Schöne, sagt die Künstlerin.

Links: Webauftritt | Cleo Mattenshop | Youtube und mehr

Daniela Noitz im ABGE-Netzwerk

Daniela Noitz, ursprünglich aus Niederösterreich, hat sich nach einigen – wie sie es nennt – „Irrungen und Wirrungen“ dafür entschieden, ihren Leben nun als aktivistische Schriftstellerin zu verbringen. Sie lebt und wirkt dzt. im idyllischen Burgenland.

Bereits seit einiger Zeit beschäftigt sie sich mit dem Thema Grundeinkommen  und war daher sofort bereit, mit ihrem Beitritt zum Netzwerk BGE ein Zeichen zu setzen. Sie wird übrigens demnächst an der ersten Sitzung der Akademie, die für 19.10.2019 anberaumt ist, teilnehmen.

Links: Webauftritt | Youtube und mehr | Bücher kaufen

Christoph Oswald im ABGE-Netzwerk

Der Burgenländer will sich besonders stark in das Netzwerk einbinden und Vorträge für die Akademie BGE bei Podiumsdiskussionen und Veranstaltungen halten. Er wird der erste Botschafter der Akademie BGE sein.

Durch ihn bekommt der Bezirk Oberwart/Güssing (und somit der dritte burgenländische Bezirk) eine tatkräftige Stimme für das BGE. Gemeinsam werden wir im Burgenland bereits 2020 mit der Projektarbeit beginnen und Infostände und Veranstaltungen organisieren.

Links: Facebook

Bundesvorstand – Der Gründervorstand wurde bestimmt

Die „Akademie BGE“ hat einen Vorstand. Karl Dittrich, der die Idee zur Akademie hatte, ist Obmann. Miklos Szabo fungiert als sein Stellvertreter. Bundesfinanzreferentin ist Cornelia Bauer, Walter Dreischütz ihr Vertreter. Weitere Vorstandsmittglieder sind Arno Sommer und Karin Sehtaler (als Beiräte).

Die erste Aufgabe, die sich der Bundesvorstand gesetzt hat, ist die Umsetzung eines Netzwerkes, das sich über ganz Österreich erstreckt. Bis Ende 2020 soll ein Netzwerk in allen neun Bundesländern bestehen. Den Vorstand bilden Mitglieder aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Arno Sommer im Bundesvorstand der ABGE

Es geht Schlag auf Schlag. Arno Sommer will ebenfalls  ein Zeichen für das BGE setzen und im Bundesvorstand mitwirken. Er hat sich zuvor noch keiner Grundeinkommens-Initiative angeschlossen und kann somit als „Quereinsteiger“ bezeichnet werden. Von Seiten Karl Dittrichs sind Mitarbeiter, die ganz neu auf das Thema zugehen, von unschätzbarem Wert. Vor allem, da sich sämtliche BGE-Aktivisten hauptsächlich mit den finanziellen Aspekten zum Thema Grundeinkommen beschäftigen. Die Akademie BGE arbeitet aber an einem ganz neuem Bewusstsein für das Grundeinkommen.

Links: Facebook