Lucas Dinhof im ABGE-Netzwerk

Lucas Dinhof, Maler (Abstraktionist, Surrealist, Oculusionist), Aktionskünstler und kreativer ITler Geboren 1985 in Wien, Atelier in Mannersdorf an der Rabnitz. Kritische abstrakte Kunst, Gewürzmalerei, Glasmalerei, Installationen, Surreales, Illusionsmalerei, Unicodemalerei „Das Kunstschaffen ist für mich Quelle des Aufbruchs in eine grenzenlose Kreativität.

Als zugehöriger freier Geist interessieren mich gesellschaftliche Konventionen und Zwänge als Kritikversuch. Zwar ist ein Zweigänger jemand, der seine eigenen Wege geht. Es gibt prinzipiell weder positive noch negative Menschen, der Mensch ist viel mehr als das und zu komplex.

Es liegen unendliche Aspekte zwischen und in positiv und negativ. In der Malerei kann man es mit den breiten Farbspektren vergleichen. Jahrelang litt ich sehr darunter, weil ich mich als Vollblutindividualist einordnen, biegen, brechen und vergessen musste und wurde sogar beinahe ge-(stört) von äußeren Zwängen.

Heute gehe ich viel achtsamer mit mir und dadurch auch so gut ich kann mit meinen lieben Mitmenschen um. Und lebe nach der Devise gehen wir unsere Wege, aber ohne Illusionen. Illusionen haben große Verbreitung und sind nicht ganz ohne Nebenwirkung. Das Kunstschaffen ist auch ein visionäres Schaffen, Fern von Vernunft und Wahnsinn positiven Individualismus, zwar gesellschaftskritisch aber doch harmonisch auszuleben. Manche Werke versuchen Schwarz- & Weiß-, Richtig- & Falschmentalitäten zu entspannen und zu harmonisieren.“

Link: Homepage

[ Bisher: 0 ] Deine Artikel-Bewertung?