Das Netzwerk wirkt – Steve und Karl

Bei einen dreistündigen informellen Gespräch zwischen Steve Wetschka und Karl Dittrich, wurden konkrete Aktivitäten ins Auge gefasst. Steve Wetschka wird in Zukunft als Beirat für Menschen in prekären Lebenssituationen im Bundesvorstand der Akademie BGE vertreten sein.

Er ist seit eh und je sozial engagiert und hat sozial Arbeiten durchgeführt, wo er viel Erfahrung gesammelt hat.

[ Bisher: 1 ] Deine Artikel-Bewertung?

2 Kommentare

  1. Robert sagt:

    Sozial engagiert? Ich hab das Gegenteil bei Hr. Wetschka gesehen wie er wirklich Menschen behandelt.

    Eine Krankheit ist dafür keine Ausrede

    1. E.Bartsch sagt:

      Lieber Robert!

      Entschuldige die späte Reaktion, aber ich habe derzeit wirklich viel um die Ohren.

      Steve war am Anfang mit dabei. Dass er nicht sozial engagiert ist, kann ich nicht behaupten, denn selbst als ich ihn kennen lernte, half er einer Rumänin, die in Not war. Auch bei uns war er sehr engagiert. Leider gab es Probleme bei der Zusammenarbeit und dadurch gab es keine Möglichkeit, das Gemeinsame fortzusetzen. Auf die Probleme möchte ich nicht weiter eingehen, da ich mit Sicherheit über keinen unserer ehemaligen Mitarbeiter ein negatives Wort verlieren möchte. Auch Steve hat mir in dieser Phase sehr geholfen und es tut mir leid, dass es so gekommen ist.

      Das Grundeinkommen ist für ALLE und so würde ich mich freuen, wenn ALLE einen Platz in der Akademie BGE finden könnten. Ich denke, unser Angebot ist sehr großflächig und es könnte jede/r eine Platz finden, um aktiv zu sein, auch DU. Ich habe gelernt, die Angebote zu nützen, die möglich sind, und mich nicht mit Ereignissen aufzuhalten, die nicht möglich sind. Würde mich freuen, wenn auch Du Dich einbringen würdest. Ansonsten alles Gute und viel Spaß im Leben.

      Lieben Gruß.
      Karl Dittrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.